Mit dem 31.12.2013 endet leider meine Werkstudententätigkeit bei KAVAJ im Bereich PR und Öffentlichkeitsarbeit – vorerst, weshalb es auch ein erstes Resümee ist. Ich hoffe nämlich sehr, dass ich im Laufe meines Masterstudiums wieder an Bord des KAVAJ Teams sein darf und das aus folgenden Gründen:

K wie kooperativ: Wenn bei KAVAJ eines großgeschrieben wird, dann der Teamgeist. Bei Fragen kann man sich sicher sein, dass  das ganze KAVAJ Team mit Rat und Tat zur Seite steht. Auch bei unserem Jahrestreffen in Hamburg zeigte sich, wie gut das ganze Team, trotz der Verteilung in ganz Deutschland, zusammenarbeitete und sich ergänzte.

A wie angenehm: KAVAJ ist ein extrem angenehmer Arbeitgeber, vor allem für Studenten. Kai und Jörg sind mit ihrer lockeren und freundliche Art klasse Chefs, auch das Arbeiten im Home Office ist in Zeiten von Bachelor und Master einfach klasse. Kein Fahrtweg, im Sommer arbeiten in der Sonne und im Winter mal kurz zwischen zwei Vorlesungen die neusten Projekte besprechen. Ich kann mich noch erinnern, wie ich in meiner Mittagspause mal kurz mit Jörg und Kai geskyped habe, um einen neuen Wettbewerb festzulegen. Einfach unkompliziert, schnell und total angenehm, auch in stressigen Unizeiten.

V wie verantwortungsvoll: Bei KAVAJ bekommt man nicht einzelne unzusammenhängende Aufgaben, deren Sinn sich einem nicht wirklich erschließt. Man begleitet von Anfang bis Ende ganze Projekte und lernt dabei was vom einstigen Entwurf bis zur Umsetzung alles zu tun ist. Hierbei setzt KAVAJ viel auf Eigeninitiative und gibt auch Raum, seine eigenen Ideen einzubringen.

A wie angesagt: Ich hatte nun auch schon einige Praktika und Werkstudentenstellen, aber noch nie war ich bei einer Firma, die so tolles Kundenfeedback bekommen hat. Da macht das Arbeiten natürlich gleich noch mehr Spaß :-).

J wie jung: Das KAVAJ Team ist ein sehr junges Team mit flachen Hierarchien, was die Arbeit sehr angenehm macht und die Jahrestreffen umso spaßiger :D. Nichtsdestotrotz kann man hier sehr viel lernen, da die Kollegen bei KAVAJ von ihren Fachbereich beherrschen und dieses Wissen auch gerne weitergeben.

Das  und noch vieles mehr ist es, was ich mit KAVAJ verbinde. Es hat wahnsinnigen Spaß gemacht hier zu arbeiten und ich hoffe, dass KAVAJ auch in Zukunft so viel Erfolg haben wird. Wobei ich mir da wenig Sorgen mache :-). Danke für die Zusammenarbeit und wie oben schon erwähnt: Ich komme wieder, denn einmal KAVAJ immer KAVAJ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.