Mit insgesamt 92 Stimmen haben sich die Stuttgarter Schüler Felix Eichhorn und Tomislav Bandov vom Wagenburg-Gymnasium mit ihrem Film „Stuttgart, meine Stadt“ gegenüber der Konkurrenz durchgesetzt und sich somit den ersten Platz in unserem Schülervideowettbewerb KAVAJ and the city gesichert.

Da war es natürlich Ehrensache, dass die in Schwaben ansässige KAVAJ-Fraktion das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro persönlich überbringt. Das haben wir uns nicht nehmen lassen. Und somit machten sich am Montag 2,5 KAVAJler auf den Weg in den Stuttgarter Osten. Mit im Gepäck: ein eindrucksvoller Scheck über 1000 Euro!

ready to go

1,5 KAVAJler, ein riesiger Scheck und eine Berlin in cognac – ready to go!

Treffpunkt: 15.7.13 11.40 Uhr Wagenburg-Gymnasium. KAVAJ ist da!

KAVAJ in the house

KAVAJ goes Wagenburg-Gymnasium.

Die Presse ist natürlich auch schon da und es geht los. 4 Personen aufs Foto, lächeln, Danke! Die Schüler Felix und Tomislav sind auch hier sehr professionell. KAVAJ Geschäftsführer Jörg ist ein bisschen aufgeregt, aber das würden wir natürlich nie verraten ;-)

presse

v.l.n.r.: Jörg Kundrath, Tomislav Bandov, Felix Eichhorn, Axel Nothardt

Natürlich wollten wir wissen, wie die beiden auf unser Projekt aufmerksam geworden sind. Über Facebook oder doch über unser direktes Mailing an die Schulen? „Nein, ich wusste davon erstmal gar nichts“, verrät Lehrer Axel Nothardt, „die beiden kamen auf mich zu als der Film fertig war.“ Über Facebook hätten sie davon gelesen, meint Felix. Sie hatten schon mal bei einem Wettbewerb mitmachen wollen, wären aber dann doch zu faul gewesen. Diesmal haben sie sich aber vorgenommen es durchzuziehen und damit ihre ganzen Pfingstferien dem Projekt geopfert. „Wir haben viel länger gebraucht als erwartet“, geben sie zu. Dennoch seien sie am Ball geblieben. Des öfteren würden sie für die Podcastgruppe der Schule kleine Videos drehen. Meist über Themen aus dem Schulalltag. Zu so einem speziellen Thema außerhalb der Schule sei dies der erste Film gewesen.

Glückliche Sieger

Glückliche Sieger: Felix und Tomislav präsentieren stolz ihren Film und ihren Gewinn

KAVAJ Geschäftsführer Jörg ist beeindruckt von dem Ergebnis ihres Films „Das hat unsere Erwartungen übertroffen“, der Film sei „technisch perfekt“ und ein echter „Imagefilm für Stuttgart“. Die beiden Schüler lächeln stolz. Das sei auch ihre Intention gewesen. Viele Nicht-Stuttgarter nähmen Stuttgart falsch war, Stuttgart sei nicht nur Stuttgart 21 oder Spießbürgertum, nein, Stuttgart sei viel hipper und cooler als man denke. Das darzustellen sei ihnen wichtig gewesen. Dabei ginge es ihnen vor allem um die Menschen, die hier leben. Stichworte hätten sie gesammelt, die für sie die Menschen hier in Stuttgart und Stuttgart beschreiben, Schüler aus ihrer Podcastgruppe und ihre Freunde haben dann die Gesichter dazu geliefert. Im Ergebnis haben sie so ein Gesicht Stuttgarts erschaffen. Und dieses Gesicht schaut freundlich daher.

making of

Pressetermin im Wagenburg-Gymnasium

Und weil ich den Scheck so schön beschriftet und nett gefragt habe, darf ich auch noch mit den zwei Schülern ein Foto machen. Wer denn den Scheck mit nach Hause nehmen dürfe, frage ich. „Oh!“ lacht Tomislav „Vielleicht machen wir eine Woche der und eine Woche der.“ Guter Plan. Das kriegen die schon hin.

Lena und die Jungs

v.l.n.r.: Felix Eichhorn, Lena Welz, Tomislav Bandov

Und habt ihr jetzt noch Schule? „Eigentlich Bio… noch zehn Minuten“, grinst Tomislav. Die Noten seien noch nicht gemacht, informiert er mich auf meine Nachfrage. Felix hat schon seit der 4. Stunde Schule aus. Für die Presse ist er aber natürlich länger geblieben ;-)
Wir verabschieden uns von den beiden und vom Wagenburg-Gymnasium und gönnen uns noch ein Mittagessen mit Blick auf Stuttgart.

Biergarten

KAVAJ in Stuttgart

Die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten haben inzwischen schon über uns berichtet. Die Artikel findet ihr hier und hier.

Das Gewinner-Video: „Stuttgart, meine Stadt“ von Felix Eichhorn und Tomislav Bandov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.