Alle Monate wieder stellt uns Apple neue Geräte vor. So auch letzen Monat, am 9. März. Es war mal wieder so weit: Tim Cooks präsentierte im Yerba Buena Center neue Produkte.

Robins Technikecke - Die Apple Keynote

Neben einigen Neuerungen der Software für den Apple-TV, welche nur für die USA relevant sind, wurde vor allem der Preis runtergeschraubt: der Apple-TV ist nun für 79€, anstatt 99€ im Handel erhältlich und sagt damit den Kampf gegen Konkurrenz wie den Amazon Fire-TV (99€) an.

Interessant war für viele Zuschauer vor allem eines: sehen wir ein neues MacBook? Kurz: ja, tun wir! Neben einem Update für die normalen MacBooks der Pro und Air Reihe, welche aber abgesehen von verbesserter Leistung nichts besonderes neues bieten, hat Apple nun das alte MacBook (ja, es heißt einfach nur MacBook!) wieder aufleben lassen und präsentierte nun ein 12 Zoll Retina MacBook, welches von den Abmessungen insgesamt sogar kleiner ist als das MacBook Air in der 11 Zoll Variante. Das besondere am MacBook: neben dem 3,5mm Klinkeneingang verfügt das MacBook ab jetzt nur noch über einen Eingang: den USB-C. Über diesen wird das MacBook geladen, – und soll dann 9 Stunden halten – der Video-Output und der USB-Datenverkehr (für einen normalen USB-Stecker benötigt man einen USB-C – USB Adapter) geleitet.

Es ist mit 13,1mm Dicke, nicht einmal einem Kilogramm Gewicht und dem 12 Zoll Display ein Gerät was für absolute Mobilität sorgt. Das MacBook kommt in den Farben Gold, Space-Grey und Silber und kostet in der 8GB RAM und 256GB SSD Variante mit 1.449€. Wer mehr Speicher benötigt, kann die 512GB Variante wählen, erhält dazu anstatt 1,1 GhZ Dual-Core Intel Core M Prozessor einen 1,2 Dual-Core Intel Core M Prozessor zahlt dafür aber auch 350€ mehr, also 1.799€.

Das neue MacBook ist ab dem 24. April verfügbar, aber schon ab heute, dem 10.4 vorbestellbar!

Das wohl am meist erwartetetes Produkt des aktuellen Jahres ist die Apple Watch, welche nun am 24. April in die Läden kommt und ab heute, den 10.4 vorbestellbar ist! 8GB Speicher, welche nicht frei vergeben werden können, sondern fest für verschiedenen Bereiche eingeteilt sind (so sind zum Beispiel 2GB Speicher für Musik frei, welche ohne gekoppeltem Smartphone abgespielt werden können) sind für den Nutzer verfügbar. Neben den Standardfeatures wie z.B. der Annahme von Anrufen, Fotos von der iPhone Kamera auslösen und schießen, Musik auswählen, Kalender anzeigen und etc. bietet die Apple Watch auch eine neue Kommunikationslösung, welche von Watch zu Watch stattfindet: man kann neben standardisierten Smileys auch selbst gemachte Zeichnungen verschicken, oder dem Partner seinen Herzschlag (durch Vibration) übermitteln.

Die Watches gibt es in den Größen 38mm und 42mm und den Materialien Aluminium, Edelstahl und sogar Gold. Die billigeren Varianten aus Aluminium und Armband aus Gummi liegen mit 399€ (38mm) und 449€ (42mm) im Preis, wer Edelstahl-Watch und Glieder Armband haben will, der zahlt um die 1.200€.

Wer aber gerne Gold am Armgelenk trägt und herausstechen will, der darf sich freuen: die Apple Watch „Edition“ kommt mit 18 Karat Roségold – hier zahlt man mit Sportarmband ~1.700€, mit einem klassischem Lederarmband zahlt man aber bis zu 16.000€!

Wie fandet ihr die Apple Keynote? Habt ihr einen Favoriten, habt ihr vor, euch eines der neuen Produkte zuzulegen, oder habt ihr sogar schon eines vorbestellt? Für uns von KAVAJ war wieder einiges dabei, denn ein Launch neuer Apple Produkte bedeutet so einiges für uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.